Über uns

  • Die Idee

    Was steckt hinter unserer Reise?

World Wide Wandering – Die Weltenwandler

Bereits in den vergangenen Jahren sind wir neben unserer Arbeit als Wildnismentoren und Survivaltrainer immer auch zu verschiedenen Expeditionen und Abenteuern in alle Welt aufgebrochen. Als Extremjournalisten tauchten wir dabei in die verschiedensten Lebensbereiche der Menschheit ein. Wir lebten auf Island in den Vogelfelsen, waren zu Besuch bei den Maori in Neuseeland und bei den Maya in Guatemala, sind in steinzeitlicher Manier 3300km von Neumarkt in der Oberpfalz bis nach Santiago de Compostela gewandert, sind als Obdachlose durch Deutschland gereist, haben blind die Zugspitze bestiegen und vieles mehr.

Am 01.01.2014 startet nun unser größtes und ausgefallenstes Abenteuer. Dieses Abenteuer ist kein Verreisen mehr, kein Projekt, keine Auszeit und kein Urlaub. Dieses Abenteuer ist unser Leben! Wir hängen unser sesshaftes, bürgerliches Dasein endgültig an den Haken und leben von nun an als nomadische Entdecker, Forscher, Heiler, Künstler, Lehrer und Schüler.

Wer kommt auf diese Idee?

Wir sind Heiko Gärtner und Tobias Krüger, Wildnislehrer, Deutschlands renommierteste Survivalexperten und Extremjournalisten. Wir haben es uns zur persönlichen Aufgabe gemacht, hinter die Kulissen des Offensichtlichen zu blicken und die Welt aus allen erdenklichen Perspektiven zu betrachten. Seit unserem dritten oder vierten Lebensjahr, schlummert in uns der Herzenswunsch, als forschende Nomaden die Welt zu entdecken. Nur zu oft haben wir versucht diese ausgefallene Lebensmission zu verdrängen und ein bürgerliches Leben zu führen. Doch der Funke des Abenteurers glühte bereits in uns und breitete sich wie ein Schwelbrand aus, bis er schließlich zu einer lodernden Flamme in unseren Herzen wurde. Nun sind wir bereit aufzubrechen um dem Ruf unseres Herzens zu folgen und diesen Funken der Freiheit, der Lebensfreude, des Abenteuers und des wirklich hilfreichen Beitragens zur Entwicklung unserer Gesellschaft auch in anderen zu entfachen.

Heiko Gärtner

Heiko Gärtner

Erdheiler, Abenteurer, Profiler

Ein Fährtenleser war Heiko Gärtner schon immer. Bereits als kleiner Junge gab es nichts, dem er nicht auf den Grund gehen wollte und bereits damals spürte er deutlich, dass er eine wichtige Lebensmission zu erfüllen hatte. Dennoch machte er zunächst eine Ausbildung zum Versicherungsfachwirt und wurde schließlich Leiter einer eigenen Generalagentur der Allianz. Doch der Ruf der Wildnis war noch immer laut und so lebte er bereits damals zwischen allen Welten. Tagsüber kümmerte er sich als Fährtenleser in der Seele um die Bedürfnisse seiner Klienten und Abends widmete er sich der Erforschung der Natur. Doch die Herzensstimme, die ihm sagte, dass es an der Zeit war, die Sicherheit des Versicherungsbüros gegen die Freiheit der Wildnis einzutauschen wurde immer lauter. So laut, dass er sie nicht mehr abtun konnte. Also drehte er dem Versicherungswesen den Rücken zu und absolvierte eine Ausbildung zum Nationalparkranger. Dieser folgten noch insgesamt zwölf weitere Ausbildungen, darunter die zum Höhlenretter, zum Bergretter, zum Wildnispädagogen, zum Wildnislehrer und zum Fachwirt im Bereich Natur- und Landschaftspflege. In dieser Zeit unternahm er außerdem mehrere Reisen zu verschiedenen Naturvölkern wie den Maori in Neuseeland und Tamarak in Nordamerika. Anschließend eröffnete er eine eigene Wildnisschule und eine Erlebnisakademie mit 32.000 verschiedenen Erlebnissen. Je mehr er die Natur und die Freiheit in sein Leben integrierte, desto lauter wurde auch der Ruf der inneren Stimme, die ihn darauf drängte, sich seiner Lebensmission mit voller Aufmerksamkeit und ganzem Herzen zu widmen. 2010 brach er das erste mal auf um seinen Weg als Naturheiler zu finden und wanderte 3300 Kilometer als Steinzeitpilger von Neumarkt bis ans Ende der Welt. Nach diesem Weg war für ihn klar, dass er zum Nomadentum geboren war. Von nun an war alles auf direkte oder indirekte Weise eine Vorbereitung des einen ultimativen Lebensabenteuers: Dem Leben als nomadischer Erdheiler, Forscher und Fährtenleser auf der Suche nach Antworten für die großen Fragen des Lebens.

Tobias Krüger

Tobias Krüger

Abenteurer, Forscher, Entdecker

Bereits als kleiner Junge wollte Tobias Forscher, Entdecker, Archäologe und Tierfilmer werden. Doch von solchen Berufen kann man ja bekannter Weise nicht leben und so versuchte er einen Kompromiss zu finden, mit dem er das abenteuerliche und das bürgerliche Leben kombinieren konnte. Zunächst einmal verlagerte er die Forschungsreisen in den Freizeitbereich, durchwanderte die Italienischen Alpen, versuchte sich als Kapitän eines kleinen Segelschiffes bei einer Ostseedurchquerung und bezwang Klettersteige an der Südküste Spaniens und bereiste als Tramper, Wanderer und Radfahrer weite Teile Europas. Mit der Idee, die eigene Begeisterung für die Abenteuer des Lebend auch an andere weitergeben zu können Studierte er Kulturpädagogik und absolvierte Ausbildungen zum Erlebnispädagogen, zum Kletter- und Hochseilgartentrainer, zum Mediator, zum Wildnislehrer, zum Survivalguide und zum Practitioner der Energiemedizin. Darüber hinaus unternahm er Reisen nach Australien, Guatemala, Mexico und Nicaragua. Nach einiger Zeit als selbstständiger Kultur- und Erlebnispädagoge stieg er in die Wildnisschule von Heiko Gärtner mit ein. Seit dem sind die beiden als unschlagbares Duo in Sachen Survival, Wildnis, Naturmedizin und Extremjournalismus unterwegs. Es folgten ausgefallenere Projekte wie die Obdachlosentour oder die Blindentour bei denen Tobias und Heiko in unterschiedlichste Lebensbereiche eintauchten. Doch noch immer war der Ruf der inneren Seelenstimme von Tobias laut und deutlich zu vernehmen. Unmissverständlich machte sie ihm klar, das auch dies noch immer nicht die Freiheit war, die er sich als Kind erträumt hatte. Es war sehr nah dran, doch es war noch immer ein Kompromiss. Daher beschloss er im Januar 2013 auch noch die letzten Schnüre des Bürgertums abzucutten und die Sesshaftigkeit endgültig aufzugeben. Nach einem Jahr der Vorbereitung kann es nun endlich losgehen. Die große Reise als Abenteuernomade beginnt...

Mitreisen

Bist du bereit für das Abenteuer deines Lebens?

Du hast lust auf ein wirklich großes Abenteuer, bei dem du auch noch viel über dich selbst und über das Leben lernen kannst?

Dann komm uns uns doch auf unserer Weltreise besuchen! Begleite uns für eine Zeit, tauch mit in das Leben als Abenteuernomade ein und profitiere von unseren Erfahrungen.

Dabei kannst du in der alten Tradition des Coyote-Teachings lernen und dein Erfahrungsspektrum in den Bereichen erweitern, die dich besonders interessieren.

Mehr erfahren…

Sponsorpartner werden

Sponsorpartnerschaft mit Sinn!

Wir werden bei unserer Reise durch viele Partner und Sponsoren unterstützt, ohne die unser Projekt nicht möglich gewesen wäre. Wenn du uns ebenfalls unterstützen willst, freuen wir uns über eine kurze e-Mail an info@naturspirit.de. Als Sponsorpartner kann deine Firma in vielerlei Hinsicht von unserer Weltreise, unseren Erfahrungen und unserer Internet- und Medienpräsenz profitieren.

Mehr erfahren…

Spenden und Unterstützen

„Geben ist bekommen“ 

Dies ist einer der wichtigsten Leitsätze unserer Reise und unseres Lebens. Von Herzen zu schenken bedeutet selbst im seelischen Wohlstand zu leben. Wer von Herzen schenken kann wird immer auch von Herzen beschenkt werden. Wir möchten das Leben der Menschen, Tiere und aller anderen Wesen denen wir auf unserer Reise begegnen mit dem bereichern, was wir ihnen geben können.

Da wir trotz unserer genügsamen Lebensweise noch immer Fixkosten haben, freuen wir uns über jeden, der uns auch von zu hause aus unterstützen möchte.

Mehr erfahren…

Bewertungen: