Im Test: pedag Einlegesohlen Viva Sport und Energy für unsere Wanderschuhe

Wir haben nun bereits mehr als 13.500km hinter uns, die wir komplett zu Fuß zurückgelegt haben und noch immer geht es unseren Füßen so gut wie am ersten Tag. Vielleicht sogar etwas besser, denn Füße sind ja dafür gedacht, dass man sie bewegt. Doch unser natürlicher Lebensraum besteht im Normalfall aus Wiesen, weichen Waldböden, Moos und Laub, so dass unsere Vorfahren bequem und leichtfüßig auch ohne Schuhwerk wandern konnten.

Das Lebensumfeld unserer Füße: früher und heute

Heute haben wir unsere Welt zu großen Teilen mit Asphalt und Beton versiegelt, was für unsere Autos leichter, für unsere Füße aber bedeutend härter ist. Um auf diesem Untergrund weite Strecken gehen zu können, ohne Schmerzen, Blasen und wunde Füße zu bekommen, braucht man zuverlässiges, bequemes und angenehmes Schuhwerk.

Doch genauso wichtig wie die Schuhe selbst, sind gute Einlagen, die den Füßen eine gute Dämpfung geben. Ohne eine Fersendämpfung passiert es leicht, dass man sich bei Tagesetappen von 20km oder mehr eine Fersenprellung zuzieht, die so starke Schmerzen verursacht, dass man für lange Zeit überhaupt nicht mehr laufen kann. Bei früheren Reisen hatten wir damit bereits des Öfteren starke Probleme, weshalb wir dieses Mal besonders intensiv darauf achteten, gute und zuverlässige Einlegesohlen zu finden, die unsere Schritte weich abfedern konnten.

Gute Wahl für Langzeitwanderer: pedag Einlegesohlen

Am meisten überzeugten uns dabei die Einlagen von pedag. Wir testeten hier zwei verschiedene Varianten, einmal die pedag VIVA® SPORT und einmal die pedag ENERGY. Beide leisteten uns sehr gute Dienste und sorgten dafür, dass wir ohne Fußprobleme weite Strecken zurücklegen konnten.

Mehr für dich:
Bergansprodukte im Test

pedag VIVA® SPORT Einlagen

Mit einem einzigen Einlagensatz von pedag VIVA® SPORT konnten wir rund 3000km wandern, ohne dass es zu einem Qualitätsverlust kam. Wahrscheinlich hätten sie auch noch länger gehalten, doch danach mussten wir unsere Schuhe wechseln und haben mit diesem Wechsel auch neue Einlagen bekommen.

Überzeugt haben uns die pedag VIVA® SPORT-Einlegesohlen vor allem durch ihre dauerhaft weiche Polsterung des Fersenbereichs der Füße, durch die sie auch dann noch ein Abfangen der Schrittbelastung boten, als die Sohlen unserer Schuhe schon weit über das Minimum abgelaufen waren.

Die Einlegesohle besteht aus einem weichen Obermaterial und einem sehr robusten und langlebigen Unterteil. Dadurch behält sie ihre Form und stützt das Fußgewölbe auch nach vielen Kilometern noch wie am Anfang.

Harter Test für die Einlegesohlen

Wir haben die Sohlen sowohl im Winter als auch im Sommer getragen und konnten sie sowohl bei großer Hitze, als auch bei Kälte und Nässe testen. Im Herbst waren viele Tage dabei, an denen wir durch monsunartigen Dauerregen gewandert sind und daher über einen langen Zeitraum mit permanent nassen Füßen laufen mussten. Auch hier waren wir überrascht, dass die Einlegesohlen keinen Schaden genommen und nach dem Trocknen nichts von ihrer Leistung eingebüßt haben.

In der Vergangenheit haben wir mit unterschiedlichen anderen Einlegesohlen oft die Erfahrung gemacht, dass sich die Kleber durch die Belastung bei Dauernässe lösen und die Sohlen dann in ihre Einzelteile zerfallen. Dies war hier nicht der Fall.

Das Obermaterial der Sohle besteht aus einem Mikrofasergewebe, das verhältnismäßig schnell trocknet und auch den Fußschweiß recht gut abtransportiert. Bei kilometerlangen Wanderungen mit Temperaturen von bis zu 40°C stößt es natürlich irgendwann an seine Grenzen, aber dann sind regelmäßige Pausen zum Auslüften der Füße ohnehin wichtig, wenn man keine Blasen bekommen will.

Mehr für dich:
Tag 665: Danke für die vielen Geschenke!

Der Mittlere Teil der Einlegesohle besteht aus einem weichen Schaummaterial, das ebenfalls noch einmal abfedert und gleichzeitig auch einen gewissen isolierenden Faktor hat, so dass man im Winter nicht ganz so schnell kalte Füße bekommt wie sonst.

Wir haben die pedag VIVA® SPORT hauptsächlich beim Wandern sowie bei gelegentlichem Frisbee- und Indiaka-Spielen getestet und können sie in diesem Bereich mit bestem Gewissen weiterempfehlen. Daher bekommen sie ohne jeden Zweifel unser „proofed-by-lebensabenteurer-Prüfsiegel“!

Pedag selbst schlägt die Sohlen auch für andere Sportarten wie Tennis, Basketball, Golf, Nordic-Walking oder Ski-Fahren vor. Wenn ihr hier Erfahrungen gesammelt habt, freuen wir uns über ein Kommentar mit eurer Bewertung.

1,87 EUR
pegad Viva Sport
34 Bewertungen
pegad Viva Sport
Die Unisex-Einlegesohle für Erwachsene ist besonders für starke Belastungen ausgelegt, wie sie beim Sport oder beim Wandern auftreten. Sie eignet sich perfekt für Wanderschuhe und bietet eine gute Dämpfung. Die Kundenbewertungen bei Amazon sind entsprechend durchweg sehr gut.

pedag ENERGY Einlagen

Die pedag ENERGY Einlegesohlen haben wir noch nicht ganz so lange testen können, wie die pedag VIVA® SPORT doch auch hier sind wir vom ersten Eindruck sehr überzeugt. Das Fußgewölbe wird gut unterstützt und die Schritte werden durch die Sohle sehr gut abgefedert. Wir konnten bereits einige Mammutetappen mit den Einlegesohlen wandern, ohne dass unsere Füße sich darüber beschwert hätten.

Vor allem in den Bergen ist die Rutschfestigkeit des Obermaterials der pedag ENERGY sehr angenehm, da hierdurch der fordere Zehenbereich etwas entlastet wird. Weitere Erfahrungen über die Langlebigkeit und die Tauglichkeit bei unterschiedlichen Extrembedingungen folgen in Kürze.

pegad Energy
1 Bewertungen
pegad Energy
Die Einlegesohle ist in verschiedenen Farben erhältlich und eignet sich laut Pedag besonders für das Sporttraining. Ausdauersportarten wie Laufen, Marathon und ähnliches sind für die Füße weniger belastend, wenn man mit den richtigen Einlagen trainiert.

 

Mehr für dich:
Tag 409: Das Rundum-Sorglos-Paket für die Füße

 

Bewertungen:

 
53

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

1 Antwort
  1. Nicole
    Nicole says:

    Hallo Heiko,

    toller Bericht über die Einlegesohlen. Wir vertreiben auch Pedag Einlegesohlen und haben festgestellt, das die Modelle wirklich sehr hochwertig und angenehm zu tragen sind. Kann man also nur jedem empfehlen! Ich hatte schlechte Einlagen in meinen Schuhen (Spanische) – sind Sneaker un sehr „wabbelig“. Pedag Einlage rein…und gut! LG Nila

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.